Erlus Qualitäts-Schornstein

Wir haben unser Kaminsortiment komplett umgestellt und freuen uns, Ihnen ab sofort Qualitätskamine der Firma Erlus anbieten zu können!

Im Bereich Kaminbaustoffe überzeugt das mittelständische Unternehmen immer wieder durch neuartige und innovative Schonsteinsysteme, die für alle Brennstoffarten bestens geeignet sind.

Kaminsysteme

Kaminsysteme

In jedes Haus gehört ein Schornstein – mit ERLUS Edelkeramik®

Alle ERLUS Schornsteinsysteme zeichnen sich durch ihr patentiertes Edelkeramik-Rohr im Inneren des Schornsteins aus. Die spezielle Keramik ist äußerst säureresistent, extrem temperaturbeständig und sehr langlebig. Die ERLUS Abgasanlagen gibt es in Durchmessern von 8 bis 25 cm. Jedes Rohr hat eine 6 cm hohe Muffe, wodurch die Rohre schnell, sicher und einfach miteinander verbunden werden können. Der „W3G-Schornstein” von ERLUS hat den Schornsteinmarkt revolutioniert: das Rohr ist rußbrandbeständig, feuchteunempfindlich und für alle Brennstoffarten geeignet. Selbst biogene Brennstoffe können energetisch voll ausgenutzt werden, da das ERLUS Edelkeramik-Rohr Abgastemperaturen zulässt, die sich bis in den Kondensationsbereich absenken lassen. Mit dem zusätzlichen „P1W3G-Paket” können sogar Pelletsbrennwertgeräte mit Überdrucktechnik an einen ERLUS LAF-Premiumschornstein angeschlossen werden.

Wenn Sie einen ERLUS Premiumschornstein verbauen, halten Sie sich alle Optionen offen. Oder wissen Sie heute schon, womit Sie in Zukunft heizen werden?
Am besten, Sie planen eine 3-zügige Schornsteinanlage mit der Sie verschiedene Heizsysteme kombinieren können. Zum Beispiel nehmen Sie den 1. Zug für eine Zentralheizung, den 2. Zug für einen Kamin- oder Kachelofen im Wohnraum und den 3. Zug (ein permanent freier Installationsschacht) für die Leitung der Solarthermie-Anlage. So sind Sie unabhängig vom Wärmeträger und können ihn jederzeit wechseln.
 

Raumluftunabhängig, flexibel und sicher

Die Gebäudehüllen werden immer dichter. Deshalb können Feuerstätten, insbesondere Kamin- oder Kachelöfen, ihre Verbrennungsluft in der Regel nicht mehr aus der Raumluft beziehen. Dafür gibt es die raumluftunabhängigen Premiumschornsteine von ERLUS. Über einen umlaufenden Frischluftkanal zwischen Mantelstein und gedämmten Edelkeramikrohr leitet das ERLUS Schornsteinsystem die erforderliche Verbrennungsluft sicher vom Schornsteinkopf zur Feuerstätte. Das sorgt für einen sicheren Betrieb und ein angenehmes Raumklima.

ERLUS Edelkeramik® - ein Rohr, verschiedene Systeme

Unser ERLUS Edelkeramikrohr ist das Herzstück aller ERLUS Schornsteinsysteme, die sich in Bauart und Anwendung unterscheiden. Das ERLUS Sortiment umfasst geschosshohe Systeme und Montagesysteme mit Mantelsteinen aus Leichtbeton oder Ziegel, Außenschornsteine mit Edelstahlmantel, Leichtbauschornsteine für den nachträglichen Einbau und Systeme für die Sanierung. Dazu bieten wir noch eine große Auswahl an Zubehör und Sonderbauteilen, wie den keramischen Deckenanschluss KDA. Mit diesem keramischen Bauteil können Sie Ihren Ofen im Raum frei platzieren - ideal für offen gestaltete Grundrisse.  

Geschosshohe Systeme

Ab Werk vormontierte, geschosshohe Schornsteinelemente zur bauseitigen Kranmontage. 

Einer für Alles

Geschosshohes Premium-Schornsteinsystem für alle Anwendungsbereiche und Brennstoffe (W3G).
Sowohl als Schornstein als auch als Luft-Abgas-Schornstein für alle Brennstoffe anwendbar:
Das geschosshohe ERLUS LAF-Schornsteinsystem leitet die Verbrennungsluft über den Schornsteinkopf und den konzentrischen Frischluftkanal zur Feuerstätte. Der Schornsteinkopf ist dabei so ausgebildet, dass sich keine Rauchgase mit dem Frischluftstrom vermischen können. Der besondere Vorteil der geschosshohen Schornsteinsysteme SL liegt in der kurzen Bauzeit und in der hohen Funktionssicherheit. Zur Komplettierung dieser Fertigteile werden die Rauchrohr- und Putztüranschlüsse – nach den Erfordernissen der Planung – in der Höhe variabel ausgeführt und wie die Abdeckplatte werkseitig fertig montiert. Die Schornsteinelemente werden bis zu einer Länge von 7,5 m vorgefertigt. Die abgasabführende Rauchrohrsäule besteht aus ERLUS Edelkeramik®-Muffenrohren, mit 6 cm hohen Muffen und ist bis zu einem Durchmesser von 20 cm verfügbar. Zusammen mit dem optionalen P1W3G-Paket ist auch der Überdruckbetrieb von bspw. Pellet-Brennwertgeräten möglich.

 

Anwendungsbereich / Einsatzbereich

Brennstoffe

Gas, Öl, Scheitholz, Holzpellets

Abgastemperatur

30 - 400°

Funktion

Raumluftabhängig und raumluftunabhängig

Druckklasse

Unterdruck N1, Überdruck P1 (bei optionalem P1W3G-Paket) Unterdruck N1, Überdruck P1 (bei optionalem P1W3G-Paket)
 

Technische Beschreibung

CE-Zeichen ETA-11/0271, W3G-Zulassung für Pellets, CE-Kennzeichnung der Edelkeramikrohre A1N1/A2P1/B2N1/D3P1, Wärmeleitgruppe IIa (TR 40)


Anschlussmöglichkeiten

Einfach- und Mehrfachbelegung möglich (einschließlich Mehrfachbelegung von raumluftunabhängigen Scheitholz-Einzelraumfeuerstätten innerhalb einer Wohneinheit). Rauchrohranschlüsse können auch mit größeren oder kleinerem Abgangsstutzen ab Werk versehen werden. Zudem ist eine beliebige, zemtimetergenaue Anpassung der Anschlusshöhen bereits ab Werk möglich. Für nachträgliche Anschlüsse bietet sich das ERLUS Kachelofenanschlussset an.
 

Systemaufbau

Bauweise

Dreischaliger Premiumschornstein mit konzentrischem Luftschacht für den raumluftabhängigen / raumluftunabhängigen Betrieb in geschosshoher Bauweise

Systembauteile

Edelkeramikrohr, gedämmt und kaschiert, Abstandshalter in Leichtbetonschacht (Vorgefertigte Elemente bis 7,5 mtr. Elementlänge)

Rohrverbindung

Keramische Muffe (6cm) mit Muffenkitt oder Trockendichtung: Keramische Gewebedichtung
 

Empfohlener Querschnitt

für Kamin/Kachelofen 160 - 200 mm je nach Hersteller
für Pelletsfeuerstätten 120 - 200 mm je nach Hersteller und Größe

 

Der Brennwert-Profi

Zweischalige, keramische Überdruckabgasleitung, feuchteunempfindlich, für den Gleich- und Gegenstrombetrieb im L90-Leichtbetonschacht in geschosshoher Bauweise.
Speziell geeignet für die sehr niedrigen Abgastemperaturen von Gas- oder Öl-Brennwertgeräten. Diese erfordern, dass die Abgase mit einem eingebauten Abgasgebläse im Überdruck in die Abgasleitung transportiert werden. Um eine sichere Abführung der Abgase zu gewährleisten, soll der Überdruck bis zur Mündung der Abgasleitung fortgesetzt werden. Für moderne Brennwertfeuerstätten ist daher eine ERLUS Edelkeramik® Überdruckabgasleitung empfehlenswert, denn diese wurde speziell für diesen Einsatzbereich entwickelt. Durch eine passgenaue Muffe (Muffenhöhe 6 cm) und die ERLUS Elastomerdichtung (Ø 8 - 14 cm) lassen sich die Rohre einfach und sicher ineinanderstecken, was eine störungsfreie Funktion gewährleistet. Auch Bauzeit und Kosten werden gesenkt. Der geringe Rohrquerschnitt ermöglicht zudem eine platzsparende Bauweise. Es können alle marktüblichen Gas- und Öl-Brennwertgeräte angeschlossen werden. Der Einsatz der ERLUS Edelkeramik® Überdruckabgasleitung ermöglicht einen ökologisch und ökonomisch sinnvollen Umgang mit Brennstoffen.

Anwendungsbereich / Einsatzbereich

Brennstoffe

Gas, Öl

Funktion

Raumluftabhängig und raumluftunabhängig

Druckklasse

Unterdruck und Überdruck P1

Technische Beschreibung

CE-Zeichen EN 13063-2/-3: T200 P1 W 2 O50 , CE-Kennzeichnung der Edelkeramikrohre A1N1/A2P1/B2N1/D3P1, Wärmeleitgruppe IV (TR 00)

Anschlussmöglichkeiten

Gas- und Öl-Niedertemperatur- und Brennwertgeräte bis 200 °C Abgastemperatur im Über- oder Unterdruckbetrieb. Beim Durchmesser 8 cm kommt die ERLUS Kondensatrückführung zum Einsatz, welche anfallendes Kondensat über das Verbindungsstück zurück ins Brennwertgerät leitet und so den Anlagenwirkungsgrad erhöht, sowie einen separaten Ablauf am Fuß der Anlage überflüssig macht.

Systemaufbau

Bauweise

Zweischalige keramische Überdruckabgasleitung im L90-Schacht

Systembauteile

Edelkeramikrohr, Abstandshalter, Leichtbetonmantelstein. Vorgefertigte Elemente bis 7,5 mtr. Elementlänge. Anschlussformstücke und Abdeckplatte werkseitig montiert.

Rohrverbindung

Keramische Muffe (6 cm) mit Trockendichtung: Elastomerdichtmanschetten

Empfohlener Querschnitt

für Gas-/ Öl-Brennwert bis 25 KW 80 mm; über 25 KW berechnen!

Der dreischalige W3G-Klassiker

Feuchteunempfindlicher, dreischaliger, geschosshoher Schornstein für alle Brennstoffe (W3G).
Der besondere Vorteil der geschosshohen ERLUS Leistungsschornsteinsysteme liegt in der kurzen Bauzeit und in der hohen Funktionssicherheit. Die Schornsteinelemente werden bis zu einer Länge von 7,5 m vorgefertigt. Zur Komplettierung dieser Fertigteile werden die Rauchrohr- und Putztüranschlüsse sowie die Abdeckplatte werkseitig fertig montiert. Die Anschlüsse der Putztüren und des Rauchrohres sowie die Höhe der Gesamtkonstruktion können – nach den Erfordernissen der Planung – in der Höhe variabel ausgeführt werden. Die abgasabführende Rauchrohrsäule besteht aus ERLUS Edelkeramik®-Muffenrohren, mit 6 cm hohen Muffen und ist bis zu einem Durchmesser von 25 cm verfügbar.

Anwendungsbereich / Einsatzbereich

Brennstoffe

Gas, Öl, Holzpellets, Scheitholz

Abgastemperatur

30 - 400°

Funktion

Raumluftabhängig

Druckklasse

Unterdruck N1

Technische Beschreibung

ETA-11/0271, W3G-Zulassung auch für Pellets, CE-Kennzeichnung der Edelkeramikrohre A1N1/A2P1/B2N1/D3P1, Wärmeleitgruppe IIa (TR 40)

Anschlussmöglichkeiten

Einfach- und Mehrfachbelegung möglich. Rauchrohranschlüsse können auch mit größeren oder kleinerem Abgangsstutzen ab Werk versehen werden. Zudem ist eine beliebige, zemtimetergenaue Anpassung der Anschlusshöhen bereits ab Werk möglich. Für nachträgliche Anschlüsse bietet sich das ERLUS Kachelofenanschlussset an.

Systemaufbau

Bauweise

Dreischaliger, geschosshoher Isolierschornstein mit gedämmten Edelkeramikrohren im Leichtbetonmantelstein

Systembauteile

Edelkeramikrohr gedämmt, Abstandhalter, Leichtbetonmantelsteine. Vorgefertigte Elemente bis 7,5 mtr. Elementlänge. Anschlussformstücke und Abdeckplatte werkseitig montiert.

Rohrverbindung

Keramische Muffe (6cm) mit Muffenkitt oder Trockendichtung: Keramische Gewebedichtung

Empfohlener Querschnitt

für Kamin/Kachelofen 160 - 200 mm (große Panoramakamine ggf. auch 250mm)
Gas-/ Ölheizung bis 25 KW 120 - 140 mm (bei Brennwert Berechnung nötig: Syteme SÜ/BÜ empfohlen)
Holz-Pellets 120 - 200 mm je nach Hersteller und Größe

Montagesysteme

Systemschornstein-Bausätze für die Montage vor Ort.

Einer für Alles im Ziegelmantelstein

Premium-Schornsteinsystem im Ziegelmantelsteine für alle Anwendungsbereiche und Brennstoffe (W3G).
Sowohl als Schornstein oder auch als Luft-Abgas-Schornstein für alle Brennstoffe anwendbar:
Das ERLUS Ziegel LAF-Schornsteinsystem leitet die Verbrennungsluft über den Schornsteinkopf und den konzentrischen Frischluftkanal zur Feuerstätte. Der Schornsteinkopf ist dabei so ausgebildet, dass sich keine Rauchgase mit dem Frischluftstrom vermischen können.
Der besondere Vorteil des ERLUS Ziegel LAF-Premiumschornsteins ZL liegt in den auf der Baustelle sicher und schnell montierbaren Bausatzkomponenten. Die abgasführende Rauchrohrsäule besteht aus dem durchglasierten ERLUS Edelkeramik®-Muffenrohr, mit einer 6 cm hohen Muffe. Die Edelkeramik-Muffenrohre sind zur schnelleren und sicheren Verarbeitbarkeit bereits ab Werk gedämmt und kaschiert und können mit den mitgelieferten Abstandshaltern passgenau in die Ziegel-Mantelsteine hineingesteckt werden. Die Ziegelmantelsteine sind plan und werden nur noch mit Klebemörtel versetzt. Das System ist in einem Durchmesser von bis zu 20 cm erhältlich.

Anwendungsbereich / Einsatzbereich

Brennstoffe

Holzpellets, Öl, Gas, Scheitholz

Abgastemperatur

30 - 400°

Funktion

Raumluftabhängig und raumluftunabhängig

Druckklasse

Unterdruck

Technische Beschreibung

ETA-11/0271, W3G-Zulassung für Pellets, CE-Kennzeichnung der Edelkeramikrohre A1N1/A2P1/B2N1/D3P1, Wärmeleitgruppe IIa (TR 40)

Anschlussmöglichkeiten

Rauchrohranschlüsse können auch mit größeren oder kleinerem Abgangsstutzen ab Werk versehen werden. Da Edelkeramikrohre beliebig vor Ort abgelängt werden können ist eine zentimetergenaue Anpassung der Anschlusshöhen möglich. Für nachträgliche Anschlüsse bietet sich das ERLUS Kachelofenanschlussset an.

Systemaufbau

Bauweise

Dreischaliger Premiumschornstein im Ziegelmantelstein mit konzentrischem Luftschacht für den raumluftabhängigen / raumluftunabhängigen Betrieb als Bausatz für die Montage vor Ort.

Systembauteile

Edelkeramikrohr gedämmt und kaschiert, Abstandshalter, Planziegel-Mantelsteine

Rohrverbindung

Keramische Muffe (6 cm) mit Muffenkitt oder Trockendichtung: Keramische Gewebedichtung

Empfohlener Querschnitt

für Kamin/Kachelofen 160 - 200 mm je nach Hersteller.
für Pelletsfeuerstätten 120 - 200 mm je nach Hersteller und Größe

Der Brennwert-Profi im Ziegelmantelstein

Zweischalige, keramische Überdruckabgasleitung, feuchteunempfindich, für den Gleich- und Gegenstrombetrieb im L90-Schacht, mit Ziegelmantelsteine als Bausatz für die Montage vor Ort.
Speziell geeignet für die sehr niedrigen Abgastemperaturen von Gas- oder Öl-Brennwertgeräten. Diese erfordern, dass die Abgase mit einem ein gebauten Abgasgebläse im Überdruck in die Abgasleitung transportiert werden. Um eine sichere Abführung der Abgase zu gewährleisten, soll der Überdruck bis zur Mündung der Abgasleitung fortgesetzt werden. Für moderne Brennwertfeuerstätten ist daher eine ERLUS Edelkeramik® Überdruckabgasleitung empfehlenswert, denn diese wurde speziell für diesen Einsatzbereich entwickelt. Der Schornsteinkopf ist dabei so ausgebildet, dass sich keine Abgase mit dem Frischluftstrom vermischen können. Es können alle marktüblichen Gas- und Öl-Brennwertgeräte angeschlossen werden.
Besondere Vorteile: Der geringe Rohrquerschnitt ermöglicht eine platzsparende Bauweise. Es können alle marktüblichen Gas- und Öl-Brennwertgeräte angeschlossen werden. Die Edelkeramikrohre mit Ihrer passgenauen Muffe (Muffenhöhe 6 cm) werden mit der ERLUS Elastomerdichtung durch einfaches Ineinanderstecken schnell und sicher verbunden und durch Abstandhalter mittig im Schacht fixiert, was eine störungsfreie Funktion und schnellen Baufortschritt gewährleistet.

Anwendungsbereich / Einsatzbereich

Brennstoffe

Öl, Gas

Funktion

Raumluftabhängig und raumluftunabhängig

Druckklasse

Unterdruck und Überdruck P1

Technische Beschreibung

CE-Zeichen EN 13063-2/-3: T200 P1 W 2 O50 , CE-Kennzeichnung der Edelkeramikrohre A1N1/A2P1/B2N1/D3P1, Wärmeleitgruppe IV (TR 00)

Anschlussmöglichkeiten

Gas- und Öl-Niedertemperatur- und Brennwertgeräte bis 200°C Abgastemperatur im Über- oder Unterdruckbetrieb. Beim Durchmesser 8 cm kommt die ERLUS Kondensatrückführung zum Einsatz, welche anfallendes Kondensat über das Verbindungsstück zurück ins Brennwertgerät leitet und so den Anlagenwirkungsgrad erhöht, sowie einen separaten Ablauf am Fuß der Anlage überflüssig macht.

Systemaufbau

Bauweise

Zweischalige keramische Überdruckabgasleitung im L90-Schacht mit Ziegelmantelstein

Systembauteile

Edelkeramikrohr, Abstandshalter, Planziegel-Mantelsteine. Optional Fertigfuß (erster Meter vormontiert) erhältlich.

Rohrverbindung

Keramische Muffe (6cm) mit Trockendichtung: Elastomerdichtmanschetten

Empfohlener Querschnitt

für Gas-/Öl-Brennwertgerät bis 25 KW 80 mm über 25 KW berechnen!

 

Der dreischalige W3G-Klassiker im Ziegelmantelstein

Feuchteunempfindlicher, dreischaliger Isolierschornstein für alle Brennstoffe (W3G).
Der besondere Vorteil des ERLUS Leistungsschornsteins ZCI liegt in den auf der Baustelle sicher und schnell montierbaren Bausatzomponenten. Die abgasführende Rauchrohrsäule besteht aus dem durchglasierten ERLUS Edelkeramik®-Muffenrohr, mit einer 6 cm hohen Muffe. Die Edelkeramik-Muffenrohre sind zur schnelleren und sicheren Verarbeitbarkeit bereits ab Werk gedämmt und kaschiert und können so passgenau in die Ziegel-Mantelsteine hineingesteckt werden. Die Ziegelmantelsteine sind plan und werden nur noch mit Klebemörtel versetzt. Das System ist bis zu einem Durchmesser von 25 cm verfügbar.

Anwendungsbereich / Einsatzbereich

Brennstoffe

Holzpellets, Öl, Gas, Scheitholz

Abgastemperatur

30 - 400°

Funktion

Raumluftabhängig

Druckklasse

Unterdruck

Technische Beschreibung

ETA-11/0271, W3G-Zulassung auch für Pellets, CE-Kennzeichnung der Edelkeramikrohre A1N1/A2P1/ B2N1/D3P1 Wärmeleitgruppe IIa (TR 40)

Anschlussmöglichkeiten

Rauchrohranschlüsse können auch mit größeren oder kleinerem Abgangsstutzen ab Werk versehen werden. Da Edelkeramikrohre beliebig vor Ort abgelängt werden können ist eine zentimetergenaue Anpassung der Anschlusshöhen möglich. Für nachträgliche Anschlüsse bietet sich das ERLUS Kachelofenanschlussset an.

Systemaufbau

Bauweise

Dreischaliger Isolierschornstein mit Ziegelmantelsteinen als Bausatz für die Montage vor Ort

Systembauteile

Edelkeramikrohr gedämmt und kaschiert, Planziegel-Mantelsteine. Optional Fertigfuß (erster Meter vormontiert) erhältlich.

Rohrverbindung

Keramische Muffe (6 cm) mit Muffenkitt oder Trockendichtung: Keramische Gewebedichtung

Empfohlener Querschnitt

für Kaminofen/Kachelofen 160 - 200 mm
für Gas-Niedertemperatur bis 25 KW 120 mm
für Öl-Niedertemperatur bis 25 KW 120 mm
für Holz-Pellets 120 - 200 mm je nach Hersteller und Größe

Einer für Alles

Premium-Schornsteinsystem für alle Anwendungsbereiche und Brennstoffe (W3G).
Sowohl als Schornstein als auch als Luft-Abgas-Schornstein für alle Brennstoffe anwendbar:
Das ERLUS LAF-Schornsteinsystem leitet die Verbrennungsluft über den Schornsteinkopf und den konzentrischen Frischluftkanal zur Feuerstätte. Der Schornsteinkopf ist dabei so ausgebildet, dass sich keine Rauchgase mit dem Frischluftstrom vermischen können.
Der besondere Vorteil des ERLUS LAF-Premiumschornsteins L liegt in den auf der Baustelle sicher und schnell montierbaren Bausatzkomponenten. Die abgasführende Rauchrohrsäule besteht aus dem durchglasierten ERLUS Edelkeramik®-Muffenrohr, mit einer 6 cm hohen Muffe. Die Edelkeramik-Muffenrohre sind zur schnelleren und sicheren Verarbeitbarkeit bereits ab Werk gedämmt und kaschiert. Somit können mit den mitgelieferten Abstandshaltern passgenau in die Mantelsteine hineingesteckt werden. Die Leichtbetonmantelsteine sind plangeschliffen und werden nur noch mit Klebemörtel versetzt. Das System ist in einem Durchmesser von bis zu 20 cm verfügbar.

Anwendungsbereich / Einsatzbereich

Brennstoffe

Öl, Holzpellets, Gas, Scheitholz

Abgastemperatur

30 - 400°

Funktion

Raumluftabhängig und raumluftunabhängig

Druckklasse

Unterdruck N1, Überdruck P1 (bei optionalem P1W3G-Paket)

Technische Beschreibung

ETA-11/0271, W3G-Zulassung für Pellets, CE-Kennzeichnung der Edelkeramikrohre A1N1/A2P1/B2N1/D3P1, Wärmeleitgruppe IIa (TR 40)

Anschlussmöglichkeiten

Einfach- und Mehrfachbelegung möglich (einschließlich Mehrfachbelegung von raumluftunabhängigen Scheitholz-Einzelraumfeuerstätten innerhalb einer Wohneinheit). Rauchrohranschlüsse können auch mit größeren oder kleinerem Abgangsstutzen ab Werk versehen werden. Da Edelkeramikrohre beliebig vor Ort abgelängt werden können, ist eine zentimetergenaue Anpassung der Anschlusshöhen möglich. Für nachträgliche Anschlüsse bietet sich das ERLUS Kachelofenanschlussset an.

Systemaufbau

Bauweise

Dreischaliger Premiumschornstein mit konzentrischem Luftschacht für den raumluftabhängigen / raumluftunabhängigen Betrieb als Bausatz für die Montage vor Ort.

Systembauteile

Edelkeramikrohr gedämmt und kaschiert, Abstandshalter, plangeschliffene Leichtbetonmantelsteine

Rohrverbindung

Keramische Muffe (6 cm) mit Muffenkitt oder Trockendichtung: Keramische Gewebedichtung

Empfohlener Querschnitt

für Kamin/Kachelofen 160 - 200 mm je nach Hersteller.
für Pelletsfeuerstätten 120 - 200 mm je nach Hersteller und Größe
 

Der Brennwert-Profi

Zweischalige, keramische Überdruckabgasleitung, feuchteunempfindich, für den Gleich- und Gegenstrombetrieb im L90-Leichtbetonschacht, als Bausatz für die Montage vor Ort.
Speziell geeignet für die sehr niedrigen Abgastemperaturen von Gas- oder Öl-Brennwertgeräten. Diese erfordern, dass die Abgase mit einem ein gebauten Abgasgebläse im Überdruck in die Abgasleitung transportiert werden. Um eine sichere Abführung der Abgase zu gewährleisten, soll der Überdruck bis zur Mündung der Abgasleitung fortgesetzt werden. Für moderne Brennwertfeuerstätten ist daher eine ERLUS Edelkeramik® Überdruckabgasleitung empfehlenswert, denn diese wurde speziell für diesen Einsatzbereich entwickelt. Der Schornsteinkopf ist dabei so ausgebildet, dass sich keine Abgase mit dem Frischluftstrom vermischen können. Es können alle marktüblichen Gas- und Öl-Brennwertgeräte angeschlossen werden.
Besondere Vorteile: Der geringe Rohrquerschnitt ermöglicht eine platzsparende Bauweise. Es können alle marktüblichen Gas- und Öl-Brennwertgeräte angeschlossen werden. Die Edelkeramikrohre mit Ihrer passgenauen Muffe (Muffenhöhe 6 cm) werden mit der ERLUS Elastomerdichtung (Ø 8 - 14 cm) durch einfaches Ineinanderstecken schnell und sicher verbunden und durch Abstandhalter mittig im Schacht fixiert, was eine störungsfreie Funktion und schnellen Baufortschritt gewährleistet.

Anwendungsbereich / Einsatzbereich

Brennstoffe

Gas, Öl

Funktion

Raumluftabhängig und raumluftunabhängig

Druckklasse

Unterdruck und Überdruck P1

Technische Beschreibung

CE-Zeichen EN 13063-2/-3: T200 P1 W 2 O50 , CE-Kennzeichnung der Edelkeramikrohre A1N1/A2P1/B2N1/D3P1, Wärmeleitgruppe IV (TR 00)

Anschlussmöglichkeiten

Gas- und Öl-Niedertemperatur- und Brennwertgeräte bis 200 °C Abgastemperatur im Über- oder Unterdruckbetrieb. Beim Durchmesser 8 cm kommt die ERLUS Kondensatrückführung zum Einsatz, welche anfallendes Kondensat über das Verbindungsstück zurück ins Brennwertgerät leitet und so den Anlagenwirkungsgrad erhöht, sowie einen separaten Ablauf am Fuß der Anlage überflüssig macht.

Systemaufbau

Bauweise

Zweischalige keramische Überdruckabgasleitung im L90-Schacht

Systembauteile

Edelkeramikrohr, Abstandshalter, plangeschliffene Leichtbetonmantelsteine. Optional Fertigfuß (erster Meter vormontiert) erhältlich.

Rohrverbindung

Keramische Muffe (6cm) mit Trockendichtung: Elastomerdichtmanschetten

Empfohlener Querschnitt

für Gas-/Öl-Brennwertgerät bis 25 KW 80 mm über 25 KW berechnen!

 

Der dreischalige W3G-Klassiker

Feuchteunempfindlicher, dreischaliger Isolierschornstein für alle Brennstoffe (W3G).
Der besondere Vorteil des ERLUS Leistungsschornsteins CI liegt in den auf der Baustelle sicher und schnell montierbaren Bausatzomponenten. Die abgasführende Rauchrohrsäule besteht aus dem durchglasierten ERLUS Edelkeramik®-Muffenrohr, mit einer 6 cm hohen Muffe. Die Edelkeramik-Muffenrohre sind zur schnelleren und sicheren Verarbeitbarkeit bereits ab Werk gedämmt und kaschiert und können so passgenau in die Mantelsteine hineingesteckt werden. Die Leichtbetonmantelsteine sind plangeschliffen und werden nur noch mit Klebemörtel versetzt. Das System ist bis zu einem Durchmesser von 25 cm verfügbar.

Anwendungsbereich / Einsatzbereich

Brennstoffe

Öl, Gas, Holzpellets, Scheitholz

Abgastemperatur

30 - 400°

Funktion

Raumluftabhängig

Druckklasse

Unterdruck N1

Technische Beschreibung

ETA-11/0271, W3G-Zulassung auch für Pellets, CE-Kennzeichnung der Edelkeramikrohre A1N1/A2P1/ B2N1/D3P1 Wärmeleitgruppe IIa (TR 40)

Anschlussmöglichkeiten

Einfach- und Mehrfachbelegung möglich. Rauchrohranschlüsse können auch mit größeren oder kleinerem Abgangsstutzen ab Werk versehen werden. Da Edelkeramikrohre beliebig vor Ort abgelängt werden können ist eine zentimetergenaue Anpassung der Anschlusshöhen möglich. Für nachträgliche Anschlüsse bietet sich das ERLUS Kachelofenanschlussset an.

Systemaufbau

Bauweise

Dreischaliger Isolierschornstein als Bausatz für die Montage vor Ort

Systembauteile

Edelkeramikrohr gedämmt und kaschiert, plangeschliffene Leichtbetonmantelsteine. Optional Fertigfuß (erster Meter vormontiert) erhältlich.

Rohrverbindung

Keramische Muffe (6 cm) mit Muffenkitt oder Trockendichtung: Keramische Gewebedichtung

Empfohlener Querschnitt

für Kaminofen/Kachelofen 160 - 200 mm
für Gas-Niedertemperatur bis 25 KW 120 mm
für Öl-Niedertemperatur bis 25 KW 120 mm
für Holz-Pellets 120 - 200 mm je nach Hersteller und Größe

 

Komplettierung / Zubehör

Schornsteinverlängerung für einzügige ERLUS-Schornsteinsysteme mit Edelkeramikinnenrohr und Edelstahlmantel

 

Doppelwandige, isolierte Schornsteinverlängerung für alle Brennstoffe mit gedämmten Edelkeramikinnenrohr und Edelstahlmantel. Mögliche Ausführungsvarianten;
1. für ERLUS LAF-Premiumschornsteine (SL oder L): Dreischalig mit integrierter Luftzuführung.
2. für ERLUS Überdruckabgasleitungen (SÜ oder BÜ): Dreischalig mit integrierter Luftzuführung
3. für ERLUS Leistungsschornsteine (S oder CI): Dreischalig
Zu dem System sind Übergangsplatten mit oder ohne Überstand erhältlich, welche einen Wechsel im als auch über Dach ermöglichen.

Anwendungsbereich / Einsatzbereich

Brennstoffe

Gas, Öl, Holzpellets, Scheitholz

Abgastemperatur

30 - 400°

Funktion

Raumluftabhängig und raumluftunabhängig

Druckklasse

Überdruck P1 und Unterdruck N1

Technische Beschreibung

ETA-11/0271, W3G-Zulassung für Pellets, CE-Kennzeichnung der Edelkeramikrohre A1N1/A2P1/B2N1/D3P1

Anschlussmöglichkeiten

Entsprechend dem jeweiligen Hauptsystem

Systemaufbau

Bauweise

Mehrschalige Schornsteinverlängerung mit Edelstahlmantel und Edelkeramik Innenrohren, zur Verlängerung von einzügigen ERLUS LAF-Premiumschornsteinen, ERLUS Überdruckabgasleitungen, bzw. ERLUS Leistungsschornsteinen.

Systembauteile

Edelkeramikrohr gedämmt und kaschiert, Abstandshalter, Edelstahlmantel, Übergangsplatte, Dachdurchführung, u.v.m.

Rohrverbindung

Keramische Muffe (6 cm) mit Trockendichtung: Keramische Gewebedichtung. Der metallische Außenmantel wird über Schnellspannverschlüsse sicher verbunden

Empfohlener Querschnitt

entsprechend dem Hauptsystem