ThermoPlan® Schalungsziegel USZ

Details

  • Schnelle Verarbeitung. Einfache Handhabung.
  • Spart Zeit & Geld.
  • Der neue ThermoPlan® Schalungsziegel zum geschosshohen Verfüllen
  • mit Fließbeton ≥ C16/20 oder LC16/18. Konsistenzbereich F3.
  • Größtkorn ≥ 8 ≤ 16 mm. Bemessung nach DIN EN 1992 als Betonwand.

Grundwerte

Produkt ThermoPlan®
Wärmeleitfähigkeit λR 1,6 W/mK
Rohdichteklasse -
Druckfestigkeitsklasse -
Zul. Druckspannung σ0 (ƒk) nach DIN EN 1992 als Betonwand gemäß Zulassung
Feuerwiderstandsklasse REI 90 (F 90-A), REI 120 (F 120-A), Brandwand
Zulassungsnummer Z-15.2-127

Zulässig zur Verwendung in den Erdbebenzonen 0 + 1 + 2 + 3.
Nach Zulassung Z-17.1-1084 ist das deckelnde VD Planziegel-Bausystem zwingend vorgeschrieben. 

Artikel- Nr.Abmessungen in mmGewicht ca.kg/StckStück/ PaletteStück pro
Stück pro
54829373 x 175 x 249114810,761,1
54833373 x 240 x 24913,54010,744,8
54888373 x 300 x 24918,53010,735,7
Eckziegel, einseitig geschlossen (mittig teilbar; dadurch auch als Anfängerziegel einsetzbar)
54880373 x 240 x 24913,640ANF/ECK-

Verfügbarkeit bitte anfragen.

 

Die Vorteile

• Formstabile Ziegel-Schalung
• Klima- und Feuchteausgleich durch die Ziegeloberfläche
• Leichtes Versetzen durch niedriges Einzelgewicht der Ziegel
• Überbindemaß einfach einzuhalten, durch mittig teilbaren Ziegel
• Homogener Putzgrund durch einheitliche Ziegeloberfläche im gesamten Rohbau
• Hervorragender Schallschutz durch hohes Flächengewicht
• Geschosshohe Betonverfüllung in einem Arbeitsgang
• Einlegen von vertikaler und horizontaler Bewehrung bei statischen Erfordernissen möglich
• Statische Bemessung als Stahlbetonwand – dadurch resultiert eine hohe Tragfähigkeit
• Herstellen von Elektroschlitzen in der Ziegelschale ohne Einschränkung der statischen Eigenschaften möglich
• Durch die seitlichen Öffnungen ergeben sich Hohlräume in der Wand, durch die der Beton gleichmäßig in alle Kammern verfließt!
• Die Verfüllung findet trichterförmig statt, so dass eine lückenlose Verfüllung gewährleistet ist!

 
Einschalige Schallschutzwände aus Bellenberger Schalungsziegel

Mauerwerk der Schallschutzwände (Wohnungstrennwände, Treppenraumwände) liefern und nach Planunterlagen und Angabe der Bauleitung aus Bellenberger Schalungsziegel (Zulassung Z-15.2-127) herstellen. Die Ziegel sind nach Zulassungsbescheid und DIN EN 1992-1-1: 2011-01 und DIN EN 1992-1-1/NA: 2013-04 zu vermauern. Die Füllkanäle der USZ Plan-Schalungsziegel sind mit Fließbeton der Ausbreitmaßklasse F4 oder F5 und mindestens der Festigkeitsklasse C12/15 bzw. LC16/18 nach EN 206-1:2001-07 zu verfüllen. Das Größtkorn des Zuschlags muss mindestens 8 mm und maximal 16 mm betragen. Charakt. Wert der Druckfestigkeit (fk) nach DIN EN 1992 als Betonwand. Verfüllen nach geschoßhoher Aufmauerung der Wand, spätestens nach 3 m Wandhöhe.

a) Wanddicke 17,5 cm: ................ m² á ..............€/m² .................€
b) Wanddicke 24,0 cm: ................ m² á ..............€/m² .................€
c) Wanddicke 30,0 cm: ................ m² á ..............€/m² .................€


Zweischalige Schallschutzwände aus Bellenberger Schalungsziegel - 2 x 17,5cm

Mauerwerk der Schallschutzwände (Wohnungstrennwände, Treppenraumwände) liefern und nach Planunterlagen und Angabe der Bauleitung aus Bellenberger Schalungsziegel (Zulassung Z-15.2-127) herstellen. Die Ziegel sind nach Zulassungsbescheid und DIN EN 1992-1-1: 2011-01 und DIN EN 1992-1-1/NA: 2013-04 zu vermauern. Die Füllkanäle der USZ Plan-Schalungsziegel sind mit Fließbeton der Ausbreitmaßklasse F4 oder F5 und mindestens der Festigkeitsklasse C12/15 bzw. LC16/18 nach EN 206-1:2001-07 zu verfüllen. Das Größtkorn des Zuschlags muss mindestens 8 mm und maximal 16 mm betragen. Charakt. Wert der Druckfestigkeit (fk) nach DIN EN 1992 als Betonwand. Verfüllen nach geschoßhoher Aufmauerung der Wand, spätestens nach 3 m Wandhöhe. Die Trennfuge muss > 3 cm sein und ist vollflächig und dicht gestoßen mit Mineralfaserplatten Typ T2 nach DIN 18165 auszubilden.

Wanddicke 2 x 17,5 ................ m² á ..............€/m² .................€ (Preiskalkulation für die gesamte Wandkonstruktion)